Samstag | 29. Juni 2019 | 19 Uhr

Ton Koopman und Tini Mathot - Cembalo
Klaus Mertens - Bassbariton

Barockorchester "Munich Baroque"
Cappella di Lasso

 

Johann Sebastian Bach (1685 - 1750)
- Konzerte für zwei Cembali BWV 1060 und 1062
- Kantate „Der Friede sei mit dir“ BWV 158
u.a.
 

Er zählt zu den Pionieren der Alte-Musik-Szene: Ton Koopman, der 1944 im niederländischen Zwolle geborene Dirigent, Organist und Cembalist.
Es wurde mit einer solch einfühlenden ­Hingabe ­musiziert, mit so warmer Zuwendung auch für den Zuhörer gestaltet, dass dieser Abend zu den ­Iffeldorfer Glücksgriffen geriet. So urteilte die ­Presse über das  umjubelte Konzert Ton Koopmans bei den „Iffeldorfer Meisterkonzerten“ vor einigen Jahren. Wir freuen uns sehr, Koopman zusammen mit seiner Frau Tini Mathot und dem Bariton Klaus Mertens, mit dem ihm viele gemeinsame Projekte verbinden, wieder in Iffeldorf begrüßen zu dürfen.
Bach pur steht auf dem Programm - neben den ­Konzerten für zwei Cembali mehrere Kantaten, ­deren über Jahre erarbeitete Gesamteinspielung ­eines der großen und von Publikum und Presse ­begeistert aufgenommenen Projekte Ton Koopmans ist.
Begleitet werden die drei Musiker dabei von dem jungen Barockorchester „Munich Baroque“ und ­einem kleinen Kammerchor.
www.tonkoopman.nl | www.klausmertens.eu | www.munich-baroque.de
 

Nächstes Konzert: Samstag, 28. September: Reinhold Quartett Leipzig. Mehr Information hier