Samstag | 25. September 2021 | 19 Uhr | Gemeindezentrum

Anna Gourari

 

KLAVIERABEND

  • Robert Schumann (1810 - 1856): Kreisleriana op. 16
  • Sofia Gubaidulina (*1931): Ciaccona (1962)
  • Frédéric Chopin (1810 - 1849): Mazurken op.30, Scherzo Nr. 2 b-moll op.31

 

Ihr Spiel ist „technisch brillant“, geradezu „perfekt die Mischung aus feuriger Attacke und poetischem Zauber“ – so das Fachmagazin Fono Forum. Das amerikanische Fachmagazin „Fanfare“ schreibt: „In der Person von Anna Gourari lebt die große russische Klavierschule fort“.
Schon früh wurde Anna Gourari mit ersten Preisen und Auszeichnungen bedacht. Ihren internationalen Durchbruch feierte sie, als sie  u.a. von Martha Argerich zur Siegerin des 1. Internationalen Clara-Schumann-Klavierconcours in Düsseldorf gekürt wurde. Die Juroren rühmten ihr „fast mystisches Klavierspiel“. Presse und Publikum überschlugen sich mit Superlativen.
Seither erspielte sich Anna Gourari als Solistin und Kammermusikerin einen ausgezeichneten Ruf in den bedeutendsten Musikzentren weltweit, und seit vielen Jahren ist sie auch den Iffeldorfer Meisterkonzerten eng verbunden.
www.gourari.com