Samstag | 19. September 2020 | 19 Uhr

Jubiläums-Zusatzkonzert

Hana Bla˛íková und Bruce Dickey  

Hana Bla˛íková, Sopran
Bruce Dickey, Zink
Veronika Skuplik und Catherine Aglibut,  Violine
Mieneke van der Velden, Viola da Gamba
Jakob Lindberg, Theorbe
Kris Verhelst, Orgel u. Cembalo
 

  • Werke von
Tarquinio Merula (1595 - 1665)
Giovanni Pierluigi da Palestrina (ca.1525 - 1594)
Alessandro Scarlatti (1660 - 1725)
u.a.
 

Der Zink – das ist ein fantastisch ­klangschönes und virtuoses Blasinstrument. Doch er gilt auch als ­eines der am schwersten zu spielenden ­Instrumente ­überhaupt und das erklärt vielleicht, warum er Ende des 18. Jahrhunderts nahezu ­ausstarb: Es gab ­einfach zu wenige gute Zinkenisten. Zum Glück ist das heute wieder anders, nachdem ­Pioniere wie ­Bruce ­Dickey den Zink in den ­letzten ­Jahrzehnten ­wiederentdeckt und das Spiel ­darauf ­inzwischen so weit ­perfektioniert haben, dass sie auch die ­anspruchsvollsten Partien meistern. ­Gleichzeitig ist der Zink aber auch ein Instrument, das nicht nur ­während dieser Blütezeit vor allem für ­seine ­erstaunliche Fähigkeit ­gerühmt wurde, die ­menschliche Stimme zu imitieren. Und „­Breathtaking!“, ein Programm, das Bruce Dickey zusammen mit der jungen tschechischen ­Sopranistin Hana Bla˛íková, in der Presse gerne als „die ­Stimme des Barock“ bezeichnet, konzipiert hat, spielt mit genau dieser Fähigkeit: Hier erlebt man in virtuosen Koloraturen und Diminutionen, aber auch in glanzvollen Melodiebögen, wie nah sich Instrument und Stimme kommen können.
Hören Sie also in diesem Zusatzkonzert zum ­Jubiläum der Iffeldorfer Meisterkonzerte, wie sich der überragende Zinkenist und eine der ­bekanntesten Barocksängerinnen unserer Zeit, ­begleitet von ­ihren fünf Kollegen von The Breathtaking Collective, ­musikalisch umkreisen, zitieren ... Und ­versprochen: An vielen Stellen des Programms ­werden Sie sich fragen, wo der Zink aufhört, wo der Sopran beginnt und umgekehrt!
www.hanablazikova.com, www.brucedickey.com
 

Nächstes Konzert: Samstag, 26. September: DAS Kammerorchester 4.0
Mehr Information hier