Samstag | 23. Juni 2018 | 19 Uhr

 
Konzerteinführung um 18 Uhr (Reinhard Szyszka)
 

Simon Höfele - Trompete
Magdalena Müllerperth - Klavier

 

Theo Charlier (1868 - 1944):        Solo de Concours
George Enescu (1881 - 1955):      Legende
Paul Hindemith (1895 - 1963):      Auszüge aus der Suite 1922
Theodor Holdheim (1923 - 1985):  Sonate
Igor Strawinsky (1882 - 1971):      Drei Sätze aus Petruschka
George Antheil (1900 - 1959):      Sonate
u.a.

 

- Mitschnitt BR KLASSIK -

Der 23jährige Simon Höfele ist einer der spannendsten Trompeter der jungen Generation, Preisträger des Sonderpreises „U21“ des Internationalen Musikwettbewerbs der ARD und des Deutschen Musikwettbewerbs 2016, sowie das aktuelle „SWR2 New Talent“. Als Solist war er bereits u.a. mit dem Royal Concertgebouw Orchestra unter Semyon Bychkov,  dem Mahler Chamber Orchestra und dem Beethoven Orchester Bonn zu hören.  In der Saison 2017/18 gab und gibt er seine Debüts u.a. beim BBC Scottish Symphony Orchestra, beim Rundfunk-Sinfonieorchester Berlin sowie bei Festivals wie dem MiTo Festival in Mailand und Turin, dem Schleswig-Holstein Musikfestival, den Festspielen Mecklenburg-Vorpommern, und zu unserer Freude auch in Iffeldorf.

Neben der Arbeit mit Orchestern spielt Simon Höfele mit ebenso großer Begeisterung Kammermusik in verschiedensten Besetzungen. Zu seinen ständigen Partner zählt u.a. auch Magdalena Müllerperth.  Die 26jährige Pianistin ist Preisträgerin von mehr als 30 nationalen und internationalen Wettbewerben, die das große Talent der jungen Künstlerin bezeugen. Besonders ragen ihre ersten Preise beim Kissinger Klavierolymp 2012, bei dem sie auch den Publikumspreis gewann, und bei den Nadja-Reisenberg-Awards New York 2014 heraus. Magdalena Müllerperth ist Stipendiatin der Deutschen Stiftung Musikleben und der Kunststiftung Baden-Württemberg.

www.simon-hoefele.de

 


Nächstes Konzert: 15. September Davide Giovanni Tomasi und Pedro Aguiar, Gitarre. Mehr Information hier.