Samstag | 22. Oktober 2022 | 19 Uhr | Gemeindezentrum

Ensemble Noisten

Reinald Noisten   Klarinetten
Claus Schmidt   Gitarren
Andreas Kneip   Kontrabass
Shanmugalingam Devakuruparan   Percussion
als Gäste: 
Murat Cakmaz    Neyflöte, Gesang
Talip Elamsulu    Derwischtanz 

 

GLOBAL KLEZMER

„Klezmer trifft Derwisch“
Ein jüdisch-islamischer Dialog

 

Das Ensemble Noisten, 1998 in Wuppertal gegründet, steht für den musikalischen Brückenschlag zwischen Musiktraditionen und Lebensweisen ­unterschiedlicher Kulturen. ­
„Die wahre Melodie lässt sich ganz ohne Stimme singen, sie singt drinnen im Herzen.“
Man erzählt sich, dass vor langer Zeit ein Beduine einen jüdischen Kaufmann Teile der Melodie des Stückes Zemer Atik lehrte – eine alte Melodie, die so zu einem der populärsten Musikstücke der jüdischen Kultur wurde. Diese Legende ist Ausgangspunkt des Programmes „Klezmer trifft Derwisch“, das das Ensemble Noisten gemeinsam mit zwei Gästen mit der Absicht entwickelte, zwei andersartige Kulturen musikalisch gegen-überzustellen und zu verbinden. 
Melancholische und lebhafte jüdische Klänge treffen auf die Sufi-Musik. Beide werden durch den Derwisch im roten langen Gewand und seinen Drehtanz begleitet. 
So entsteht im inspirierenden Zusammenspiel der zwei verschiedenen Kulturen und Musik-richtungen ein mitreißendes Hör- und ­Seherlebnis.
www.ensemble-noisten.de